Die Stiftung Fraueninitiative veröffentlicht seit 2001 umfangreichere Texte, Ergebnisse durch die Stiftung geförderter Arbeiten in ihrer Schriftenreihe Konzepte/Materialien:

...

Band 7 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Das Ganze des Lebens. Selbstorganisation zwischen Lust und Notwendigkeit
Autorin: Brigitte Kratzwald
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2014
Verlag: Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus 2014
ISBN 978-3-89741-362-7


Würden Menschen ohne Lohn arbeiten? Könnten lebensnotwendige Tätigkeiten dann sogar besser erledigt werden als im Marktsystem? Zwei sehr unterschiedliche Theoriestränge sagen, ja: Die Peer Produktion aus dem Bereich der Internettechnologie und Freien Software zielt auf hierarchiefreie Kooperation auf Basis freiwilliger Beiträge. In der feministischen Subsistenzperspektive steht die Produktion des Lebens im Zentrum allen Wirtschaftens: Wie können wir das Lebensnotwendige selbstorganisiert und hierarchiefrei herstellen, so dass Arbeit selbstverständlicher Teil des Lebens ist, statt uns vom Leben zu trennen?


...

Band 6 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Halbinseln gegen den Strom. Anders leben und wirtschaften im Alltag
Autorin: Friederike Habermann
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2009
Verlag: Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus 2009
ISBN 978-3-89741-284-2


Friederike Habermann gibt in den „Halbinseln“ einen sehr detaillierten Überblick über 2009 bereits praktizierte Formen und Netzwerke des geldlosen Austauschs im Alltag, auch in Bereichen, die einem nicht unbedingt zuerst einfallen würden wie: Bildung, Gesundheit oder Fun.


...

Band 5 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Gefühlte Gleichstellung. Zur Kritik des Gender Mainstreaming
Autorin: Marion Heister
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2007
Verlag: Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus 2007
ISBN 978-3-89741-248-4


Marion Heister setzt sich mit der Gleichstellungspolitik um die Jahrhundertwende, den großen Versprechungen der Politiker und den minimalen Veränderungen auseinander, die eher als eine „gefühlte Gleichberechtigung“, denn eine gelebte bezeichnet werden kann.


...

Band 4 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Dissidente Praktiken. Erfahrungen mit herrschafts- und warenkritischer Selbstorganisation
Autorinnen: Carola Möller, Ulla Peters, Irina Vellay
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2006
Verlag: Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus 2006
ISBN 978-3-89741-214-9


Theoretische Überlegungen und Erfahrungsberichte aus unterschiedlichen Ländern waren Basis unserer Diskussionen. Ein „Highlight“ war z.B. der Bericht von Dr. Grace Lee Boggs, die aus Detroit angereist war und über den ersten Zusammenbruch von Opel in Detroit und die Folgen für die Familien und die Stadt berichtete. Es entstanden z.B. die ersten Gemeinschaftsgärten.


...

Band 3 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Aus der Not eine andere Welt. Gelebter Widerstand in Argentinien
Autorin: Friederike Habermann
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2004
Verlag: Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus 2004
ISBN 3-89741-162-8


Die Autorin war vor Ort und berichtet über die Folgen der Finanzkrise in Argentinien 2002 und den Versuchen der Bevölkerung, neue Formen des miteinander leben und arbeiten zu gestalten. „Den Kapitalismus werden wir nicht verändern, wenn wir nicht unser tägliches Leben verändern.“


...

Band 2 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Unter dem Müll der Acker. Community Gardens in New York
Autorin: Elisabeth Meyer-Renschhausen
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2004
Verlag: Ulrike Helmer Verlag, Königstein/Taunus 2004
ISBN 3-89741-156-3


Die Autorin berichtet über Gemeinschaftsgärten in New York City, die auch mit öffentlichen Geldern – Strukturanpassungsmaßnahmen – gefördert werden. Aktiv sind dort überwiegend Frauen. Die Gärten haben sich zu einer Parallel-Ökonomie im Kleinen entwickelt, allerdings am Tropf der öffentlichen Gelder.


...

Band 1 der Schriftenreihe „Konzepte/Materialien“
Das Ganze der Arbeit. Bedürfnisorientiertes Wirtschaften im lokalen Umfeld
Autorin: Heide Mertens
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 2001
Verlag: AG SPAK Bücher, Neu-Ulm 2001
ISBN 3-930 830-24-8


Köln-Mülheim ist ein Stadtteil mit hoher Arbeitslosigkeit, geschuldet dem Exodus der Industriebetriebe. Die Versorgungsarbeit in Haushalten – das zeigen die Interviews der Autorin - gestaltete sich neu, der geldlose Austausch von Gütern und Diensten in den Haushalten wurde immer wichtiger. Gärten, handwerkliches und hauswirtschaftliches Können, nachbarschaftliches Vertrauen sind eine wichtige Basis eines anderen Wirtschaftens und Arbeitens.


...

Ökonomie und Arbeit – Frauenansichten. Neue Arbeitsformen und neue Widerstandsformen
Festschrift für Carola Möller zum 70. Geburtstag
Herausgeberinnen: Marlies W. Fröse, Barbara Böttger, Ina Volpp-Teuscher, Köln 1999
Verlag: IKO-Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt 1999
ISBN: 3-88939-617-8


Wirtschaften für das gemeine Eigene. Handbuch zum gemeinwesenorientierten Wirtschaften
Autorinnen: Dr. Carola Möller, Brigitte Bleibaum, Ulla Peters, Lilo Steitz, Alena Wagnerová
Herausgeberin: Stiftung Fraueninitiative, Köln 1999
in: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Schriftenreihe hrsg. von Hanna Behrend, Band 7, Berlin 1999